In den Zeichnungen vereinen sich die Elemente der Zyklen und Serien in inszenierten Bildwelten. Organische Elemente aus der eigenen „biologischen Sammlung“ werden unmittelbar gezeichnet und stellen die Protagonisten dar. Imaginierte Räume werden mit Fluchtpunkten konstruiert und fungieren als Kulisse. Architekturen werden von Fotografien, die im Alltag oder auf Reisen bei Spaziergängen entstehen, abgezeichnet und zu neuen Außen- oder Innenräumen zusammengesetzt.
Back to Top